Arca-Nihil Botschaft

Sample Image

Arca-Nihil ist eine partizipatorische Republik, angesiedelt in M65, einer Galaxie der Leo-Gruppe. Seine diplomatische Präsenz auf der Erde setzt sich aus drei Vertretungen zusammen: einer Botschaft in Europa, einem Auftritt im Internet (Webseite, Telegrafenamt und Social Media) sowie einer Kooperation mit Distributionspartnern für die Verteilung gedruckter und elektronisch erhältlicher Inhalte. Die drei Vertretungen werden von einem Botschafter in Wien und einer redaktionellen Gruppe auf Arca-Nihil betreut. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website.

Die Arca-Nihil Botschaft ist zuständig für den Ausbau und die Pflege der Beziehungen zwischen der Erde und Arca-Nihil. Diese Arbeit erfolgt im Wesentlichen über die Verbreitung von Nachrichten, wobei Fragen der Technik und der Kultur im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Ein weiteres Arbeitsgebiet ist das Sammeln von Informationen und die gezielte Entführung einzelner Personen mit Schlüsselqualifikationen. Aufgabe der Interventionsabteilung der Botschaft ist es, gestrandete Agenten der ANKH zu unterstützen und im Notfall zu befreien. Die Konsularabteilung betreut Arca-Nihil Staatsangehörige und Angehörige der Arca-Nihil Föderation auf der Erde.

Direkter Zugriff auf Neuigkeiten: Telegrafenamt
Offline am Laufenden bleiben: Newsletter bestellen Sample Image

Antworten auf häufige Fragen

Länder und Reiseinformationen

Nachdem Arca-Nihil und die es umgebenden Länder nicht von der Erde aus bereist werden können sind auch keine Reiseinformationen erforderlich. Weiters gibt es keine Reiseführer oder ähnliche Unterlagen.

Visa

Jeder Personenverkehr zwischen der Erde und Arca-Nihil ist streng reguliert. Die Vertretung sieht daher von einer Visaerteilung ab.

Migration

Eine illegale Einreise ist sowohl über den Seeweg, als auch über den Landweg nicht erlaubt und es wird von einem Versuch dies auszuprobieren dringlichst abgeraten. Sollte jemand über ein Raumschiff mit intergalaktischem Antrieb verfügen so wird darauf hingewiesen, dass selbst nach Erreichen von M65 das Auffinden eines bestimmten Planeten die sprichwörtliche Suche im Heuhaufen bedeutet. Weiters wird vor einem unbedachten Einflug nach M65 gewarnt, da vor einer in astronomischen Maßstäben betrachtet sehr kurzen Zeit unsere Heimatgalaxie höchstwahrscheinlich von einer Katastrophe "biblischen Ausmaßes" heimgesucht worden ist.
Der Besitzer eines solchen Gefährtes soll sich dafür umgehends beim Botschaftspersonal melden. Derartige Raumschiffe sind rar und gefragt.

Zoll

Alles was von der Erde nach Arca-Nihil transportiert wird, wurde bezahlt, oder legal entwendet. Es wird von zusätzlichen Strafzöllen aktuell abgesehen.

Google Maps

Fall sie sich wundern, dass sie Arca-Nihil nicht auf Google Maps finden, weisen wir darauf hin, dass es sich dabei nicht um eine Vertuschung durch den Konzern, oder einen korrupten Staatsapparat handelt, sondern es einfach der Tatsache geschuldet ist, dass sich unsere Welt außerhalb des offiziellen Koordinatensystems dieses freien Kartenmaterials befindet.

Mangelberufe

An dieser Stell listen wir jene Berufe auf, welche wir nur ungenügend aus eigenen Bildungsinstituten abdecken können. Sollten sie ihre Profession hier wiederfinden, so nehmen sie trotzdem von einer offiziellen Bewerbung Abstand, weil wir nicht wirklich rekrutieren und sie dennoch kein Visum bekommen werden. Allerdings besteht eine sehr kleine Chance, dass sie eines Tages entführt und auf diese Art Teil unserer isolierten Gesellschaft werden. Berufsliste:
Geheimagentin
Privatdetektiv oder Physiker
Formwandler
irgendwie besonders

Klimawandel

Auf die Frage besorgter Klimaaktivistinnen, ob sie zur Behebung des Klimawandels auf Arca-Nihil beitragen sollen, kann von unserer Seite entwarnt werden. Da unser Heimatplanet nur über sehr geringe Kohlenstoffvorräte in der Erdkruste verfügt, ist jede Gefahr einer selbstverursachten Verpestung unserer Atmosphäre auszuschließen. Selbst wenn wir das wollen würden, wäre es uns nicht möglich.

Ausländerquote

Migranten von der Erde kann man vermutlich an zwei Händen abzählen. Aber Arca-Nihil ist ein Schmelztiegel von diversen Nationen. Der Anteil von in zweiter Generation nicht in Arca-Nihil Geborenen ist vermutlich bei ungefähr 20%.

Neueste Blogeinträge im Telegrafenamt

Flohmarkt in Hagedorn

Hagedorn ist eine gewaltige Burganlage an der Grenze der True World. Erbaut von den Indios, wobei das nicht gesichert ist. Anders formuliert: die heutigen Indio Stämme wären nicht mal in der Lage eine Brücke zu bauen. Vermutlich herrschte dort in vergangenen Jahrhunderten weniger Anarchie.

ANA1-27 Sternengucker

„Was passiert, wenn wir sinken und alle eure Schätze verloren gehen?“ Igor fragte mit vollem Mund kauend, ohne aufzusehen.
Tulcinea und er saßen zu s...

Arca Nihil Föderation Jahrestreffen

Ende Hirkem 113.ANZ trafen sich wieder einmal alle Staatschefs oder deren ermächtigte Botschafter in der Stadt Stonegate, um Agenden der ANF voranzubringen.

ANA1-27 Heavens Door

Tatsächlich wartete er eine Weile in dem für ihn eingerichteten Zimmer und als er der Meinung war, die beiden Kreaturen wären jetzt vermutlich in die...

Sample Image

Worum geht es?

Eine kleine, menschliche Siedlung auf einer weit entfernten Welt wird existenziell bedroht.
Forscher finden Wege, um Hilfe von der Erde zu holen und dem Monster entgegenzutreten sowie die Rätsel der Vergangenheit zu lösen.

Arnold Nirgends stellt in einer ersten Sequenz die Welt Terminus, auf welcher sich die Enklave Arca-Nihil befindet, die wichtigsten Orte und eine Reihe von Personen in Form zusammenhängender Abenteuer vor.

Später erweitert sich die Handlung und das eigentliche Wesen der Welt wird dem Leser schrittweise, auf spannende Art, nähergebracht.

Das Ziel der Serie ist es einerseits den Leser mit einer interessanten, epischen Geschichte zu unterhalten, durch Parallelen zu aktuellen Ereignissen auf der Erde zum Nachdenken anzuregen und andererseits durch fantasievolle Ideen zum Träumen zu bringen. Als Leser stellt man sehr früh fest, dass Arca-Nihil stark der Erde gleicht, sich dann aber doch ganz anders gibt. Auf geplanten 20.000 Seiten soll sich dieser Widerspruch auflösen.

Folge den Helden der ersten Stunde auf ihren Abenteuern in den Weiten des Arca-Nihil Universums.

Eine ungewöhnliche Reise - Archon-Reihe 1

Zum Inhalt: Igor, der Privatdetektiv, ist in der krisengeschüttelten Ostukraine unterwegs, um einen Auftrag auszuführen. Dabei begegnet er einer Gruppe ungewöhnlicher Menschen und begibt sich auf die abenteuerlichste Reise seines Lebens.

Lesermeinung: "Habe den Roman eher zufällig gekauft als ich mich bei den unbekannten Autoren nach Romanen mit Fantasy Setting umgeschaut habe. Die Geschichte beginnt richtig spannend mit Bezugnahme auf aktuelles Weltgeschehen und wäre als solches schon lesenswert. Der Genre-Wechsel zur Mitte/Ende des Romans ist gelungen und macht Lust noch mehr zu lesen. Habe nur vier Sterne gegeben, da es sich um ein Fortsetzungsroman handelt es aber noch keine Fortsetzungen gibt. Ich befürchte dass dem Autor die Luft ausgeht und man mit dem Beginn der Geschichte sitzen bleibt. Bei Fortsetzung dann auch fünf Sterne."

Wo kann ich den Roman bestellen?

Gefangen auf Devenport Island - Archon-Reihe 2

Seit mitte Juni 2017 gibt es eine Fortsetzung zu Igors abenteuerlicher Reise von der Erde nach Terminus.

Gefangen auf Devenport Island

Zwei Menschen von der Erde sind auf einer fremden Welt gestrandet, die gar nicht so unähnlich der Erde ist. Zur Akklimatisierung werden sie von den Herrschern auf einer entlegenen Insel untergebracht. Diesen Umstand erleben sie höchst unterschiedlich. Besonders Marjeka, eine ex-Agentin begibt sich in etliche unangenehme Situationen, zu deren Bewältigung sie viel Geschick und Charisma benötigt, weil sie sich nicht mit dieser Bevormundung abfinden will. Der zweite Roman aus der Arca-Nihil Saga handelt von den ersten Tagen Igors und Marjekas in der neuen Welt. Dabei erfährt man auch etliche Details darüber wie Arca-Nihil beschaffen ist.

Wo kann ich den Roman bestellen?

Das Geheimnis der verbotenen Zone - Archon-Reihe 3

Ein Zeitreisender von der Erde, die Kommandantin einer SERAN Einheit und der Botschafter von Arca-Nihil kommen etwa zeitgleich in einen kleinen Ort an den Grenzen der Arca-Nihil Föderation. Wie es ihnen dort ergeht und was es mit der nahe gelegenen verbotenen Zone auf sich hat findet sich im dritten Band der Arca-Nihil Serie.

Wo kann ich den Roman bestellen?

Per Luftschiff durch Caltha, Teil 1 - Archon-Reihe 4

Der Roman handelt von zwei parallel erzählten Reiseabenteuern, welche zu fernen und gefährlichen Gebieten auf dem Kontinent Caltha führen. Einerseits trifft man wieder auf die von der Erde entführte Agentin, welche nach einer Chance auf Rache sinnt. Und andererseits begleitet man als Leser eine gefährliche diplomatische Mission, die zu entgleisen droht.

Wo kann ich den Roman bestellen?

Per Luftschiff durch Caltha, Teil 2 - Archon-Reihe 5

Lesen sie die Fortsetzung von zwei parallel erzählten Reiseabenteuern, welche zu fernen und gefährlichen Gebieten auf dem Kontinent Caltha führen. Einerseits wird die goldene Kuppel der Iloner und das zerstörte Tritown angeflogen. Andererseits begleitet man als Leser eine diplomatische Mission, welche nach einer Notlandung auf einer einsamen Insel gestrandet ist. Es stellt sich die Frage, ob es die Besatzung schafft die Insel wieder zu verlassen und ob die eigentliche Mission, Kontakt mit Rebellen unter den Silonern aufzunehmen, um einen möglichen Angriff auf Arca-Nihil frühzeitig abzuwenden, noch erfüllt werden kann.

Wo kann ich den Roman bestellen?

Treibstoff der Macht - Beholder-Reihe 1

Arca-Nihil, eine wunderschöne kleine Welt dominiert den nördlichen Teil des riesengroßen Kontinents Caltha und eine Ansammlung kleiner Reiche, welche sich rund um dieses Zentrum der Macht gegründet haben. Seine Vormachtstellung behauptet die Stadt durch fortschrittliche Technik und Offenheit sowie Attraktivität für Zuwanderer. Der neueste Zustrom bestand aus mehr als der Hälfte des geschlagenen Volkes der Iloner. Die geplante Integration verläuft nicht wie erhofft und sorgt für Spannungen. Igor, der ehemalige russische Privatdetektiv kommt zu dieser Zeit nach einer langen Reise, welche ihn durch die Ukraine, Sibirien, den nördlichen Pazifik, Devenport Island, und Tlinax endlich in die Hauptstadt der 34 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten Zivilisation geführt hat, endlich in Arca-Nihil an. Sein Wissen und seine Erfahrung werden bei der Errichtung einer modernen Extraktionsanlage benötigt. Diese soll den Fortbestand der militärischen Überlegenheit des kleinen Reiches garantieren. Ob das Vorhaben gelingt und was Igor mit seinen Freunden sonst noch in dieser exotischen und vielschichtigen Stadt erleben wird, sowie Einblicke in das Leben der immigrierten Iloner bietet der erste Band aus der Arca-Nihil Beholder-Reihe.

Wo kann ich den Roman bestellen?

Wie komme ich nach Arca-Nihil?

Die Arca-Nihil Romane gibt es aktuell bei Amazon in Form von eBooks und als Taschenbücher.


Weiters kann man Arca-Nihil eBooks auch bei Tolino und dessen Partnernetzwerk ordern.

eBook.de
Thalia.at
Hugendubel.de
Weltbild.de
Bücher.de
Osiander.de
Buch.de

Um immer über Neuigkeiten informiert zu sein, genügt eine Anmeldung zum 3-4 mal im Jahr erscheinenden Newsletter.

Arca-Nihil Newsletter anmelden

Weiters laden wir euch ein Feedback zu den Romanen abzugeben, damit eure Meinung in der zukünftigen Entwicklung der Serie berücksichtigt werden kann.

Arca-Nihil Feedback geben

Arnold Nirgends freut sich über jede Anregung zur Serie und wünscht viel Spass beim Lesen der Abenteuer von Igor, Rebecca, Bilok, Rosamunde, Marlen, Kalmer, Travin Murl, Lucky, Large Luigi, Graf Eisen, Tulcinea, Dargoff, Morten, Razabazza, Ariel und all den anderen Heldinnen und Helden des Arca-Nihil Universums.

Euer
Arnold Nirgends

PS: Falls du die Serie unterstützen möchtest, wäre eine positive Kritik auf den Handelsplattformen (Amazon, Tolino) extrem hilfreich, um die Bekanntheit der Serie zu erhöhen.

Der Botschafter

Arnold Nirgends ist der Pseudonym des aus Oberösterreich kommenden und in Wien lebenden Botschafters. Er ist gelernter Starkstrommonteur, Nachrichtentechniker, Wirtschaftsinformatiker und Coach.

Seit etwa zwanzig Jahren bastelt er hobbymäßig an der Ausgestaltung einer fiktiven Welt namens Arca-Nihil. Und um diese inzwischen recht komplexe Welt auch für interessierte Leser zugänglich zu machen, begann er 2016 damit Romane zu schreiben.

Seine Vorbilder sind z.B. Frank Herbert (Dune), Isaac Asimov (Der Tausendjahresplan), Stanislaw Lem (Solaris, Der Unbesiegbare) , Larry Niven (Ringwelt), Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis). Inspiriert wurde er jedoch auch von der Serie Perry Rhodan, von Star Trek und Star Wars.

Im bürgerlichen Leben, beschäftigt er sich mit gesellschaftlichen, philosophischen und technischen Themen.