Leo Kinder - Gruppe

xxx
Kategorie: Allgemein Autor: ANirgends

Die Leo Gruppe befindet sich etwa 35 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und besteht aus den drei Galaxien M65, M66 und NGZ 3628. Zusammen bilden sie das Leo Triplett und mit drei weiteren Galaxien (M95, M96, M105) die Leo-I-Gruppe.
Zu sehen sind sie im Sternzeichen des Löwen, bereits mit einem guten Fernglas.

Aus Arca-Nihil Sicht handelt es sich bei M65 um die Heimatgalaxie, genannt Ultima III.
NGZ 3628 wird Exodus genannt und M66 ist die Galaxie des Kaisers.
Diese Namen stammen aus Überlieferungen. Fast niemand auf Arca-Nihil betrieb ernsthaft Astronomie. Diese Wissenschaft entstand erst in den letzten Jahren.
Eigentlich seit der Kontakt zur Erde sich vertieft hatte und so viel Wissen und Kultur von dort herüber schwappte begann man damit, die eigene Position im Universum genauer zu hinterfragen.

Alte Legenden, oder gut erfundene Geschichten, was immer man eher glauben mochte, auf Arca-Nihil besagen, dass die Leo Gruppe Kinder der Milchstrasse seien und es sich bei den Menschen auf Arca-Nihil um die Nachkommen von Flüchtlingen handelte, welche einst die Erde verließen um hier Schutz zu finden. Nun sei es die Aufgabe Arca-Nihils der Erde eine Perspektive für die Zukunft zu geben. Arca-Nihil befände sich gerade im Aufstieg und die Erde kurz vor ihrem Untergang.
Viele Denker, Politiker und auch Menschenfreunde predigen derzeit auf Arca-Nihil die Botschaft, den Menschen von der Erde doch Asyl zu gewähren und diese in großer Zahl aufzunehmen, bevor die Erde endgültig zerstört sein würde.
Nach dem zweiten Calthakongress in Goldmund vor wenigen Monaten (das Telegrafenamt hat berichtet) wurde solchen Plänen wohl ein endgültiger Riegel vorgeschoben. Die Naali würde eine derartige Immigration nicht dulden.

Previous Post Telegrafenamt