Schöpfungsmythos

Erde Terminus Historie
Kategorie: News Autor: Ooiwauk

Seit das ANKH Team die Verbindung zur Erde in der TETRIS-Halle entdeckt hat und von dort aus regelmäßig Streifzüge zur Erde unternimmt fragen sich Historiker auf Arca-Nihil wieso es möglich ist, dass auf einer 34 Millionen Lichtjahre entfernten Welt ebenfalls Menschen leben. Die Menschen von der Erde unterscheiden sich in keinster Weise von Bewohnern auf Arca-Nihil. Natürlich liegt darum der Schluss nahe, dass beide Welten von einer gemeinsamen Basis abstammen. Was aber unklar ist, sind nicht unwesentliche Details wie - kommen die Bewohner Nihils (das ist der ursprüngliche Herkunftsort der Bewohner Arca-Nihils), Berlems und Calthas eigentlich von der Erde, oder wurde die Erde früher von den Vorfahren Nihils entdeckt und von hier aus besiedelt? Es gibt Hinweise und Funde die darauf hindeuten, dass in den Gebieten Syriens auf der Erde schon in früheren Zeiten Reisende von Terminus unterwegs gewesen wären. Aber echte Beweise blieb man sich dazu bisher schuldig. Diese Fragen werden uns wohl noch viele Jahre begleiten. Der nächste Schritt dazu erfordert es wohl, erst einmal herauszufinden wie viele Zivilisationen bereits früher hier auf Caltha, dem Heimatkontinent Arca-Nihils existiert haben und wie diese jeweils mit der Erde in Verbindung gestanden sind. Man vermutet derzeit, dass in der verbotenen Zone eine uralte hoch entwickelte Gesellschaft einst ansässig gewesen war. Funde einer weiteren weniger hoch entwickelten Zivilisation fanden sich direkt um Arca-Nihil und auf der Insel der fünf Säulen (the five Pillars). Derzeit sind Historiker damit beschäftig Funde aus diesen Gegenden altersmäßig zu bestimmen. Sollten dabei neue Erkenntnisse ans Tageslicht kommen, werde ich darüber an dieser Stelle berichten.

Ehre dem RAN Ooiwauk Aatottari, Arca-Nihil, 115.ANZ

Previous Post Telegrafenamt