Arca-Nihil Telegrafenamt!

„Russe, heh?“ Die Frage war wohl nicht freundlich gemeint. Igor erreichte kurz vor Mitternacht Mariupol am Asowschen Meer. Eine alte Hafenstadt, erbau...

Igor war ein bulliger Typ. Deshalb wurde er auch extra gründlich gefilzt als er die Straßensperre der sogenannten „Separatisten“ nahe Mariupol passieren wollte. Die Separatisten glaubten ihm entweder nicht, dass er nur Reporter einer russischen Lokalzeitung sei, oder sie machten sich einen Spaß daraus, ihn glauben zu lassen, dass sie ihm das nicht glaubten. Jedenfalls hatten sie die compact Flash Speicherkarte seiner alten Digitalkamera komplett gelöscht und ihm die letzte der Stangen Zigaretten, die er vorher zuhauf mit sich geführt hatte, als ‚Zoll‘ abgeknöpft. Die Pistole durfte er behalten, weil „sowas braucht man hier“, wie der Kommandant der Straßensperre meinte.

Igors erste Bewährungsprobe im Dienste der ANKH.
Sein Auftrag ist es ein Schiff zu finden, das sie sicher und unbemerkt ins Eismeer bringen wird.

(Diese Geschichte ist Teil von Eine ungewöhnliche Reise)

Weit im Norden, in einem kleinen Fischerdorf an der Küste des Außenmeeres findet ein Gespräch statt, das Marlen schon lange so geführt haben wollte.
Endlich raus aus dem langweiligen Ort. Aber Martin, der Bürgermeister von Noric denkt nicht daran sie gehen zu lassen...

(Diese Geschichte ist Teil von Das Geheimnis der verbotenen Zone)

General, ein traumatisierter Luftschiffer versucht sich nach einem längeren Aufenthalt in einem Sanatorium wieder in seinem angestammten Beruf.
Auf der Festung Hagedorn in der Wahren Welt bekommt er tatsächlich eine Chance und begegnet dabei der Bürokratie eines aufwändigen Apparates genannt ANLA...

(Diese Geschichte ist Teil von Per Luftschiff durch Caltha, Teil 1)